Wordpress

Noch ein WordPress-Cheatsheet

Die Seiten WPCandy und Liquidicity haben zusammen ein WordPress-Cheatsheet erstellt. Es sieht ganz hilfreich und nett aus. Den Link zum PDF muß man allerdings im Beitrag mühsam suchen.

Neues Buch zu WordPress kommt

Vladimir Simovic (a.k.a. Perun) hat ein neues Buch zu WordPress geschrieben. In den nächsten Tagen wird es bei Mitp erscheinen. Vlad stellt sein Inhaltsverzeichnis zum Download zur Verfügung. Mein grober Blick in die letzte Rohfassung zeigt mir ein wirklich interessantes Buch.

Leider beginnt Vladimir auch in seinem zweiten Buch bei den Basics, das hätte er angesichts seines empfehlenswerten ersten Buches komplett weglassen können. Im zweiten Teil des Buches geht er genau auf die Templates ein, zerpflückt zwei Themes und beschreibt dann, wie er sein aktuelles Theme erstellt hat. Zudem geht er darauf ein, wie man WordPress als CMS gebrauchen (misbrauchen?) kann.

Zum Schluß beschreibt er einige interessante Plugins und – dafür bin ich ihm sehr dankbar – gibt eine sehr schöne kompakte Übersicht über Template-Tags und Conditional Tags.

Vielen Dank

Vielen Dank allen Kommentierenden für die sehr guten Tips und Hinweise zum Thema Sicherheit. Ich werde versuchen, sie alle zu beherzigen. Und auch die Lesetips werde ich konsultieren. Ich habe heute schonmal den Anfang mit blogsecurity.net und dem dortigen WP-Scanner gemacht.

Die Kommentare ermutigen mich, bei WordPress zu bleiben. Ich möchte die Zeit nicht investieren in einen Weblogwechsel. Zudem mag ich WordPress.

Rezension: WordPress-Buch von Frank Bültge

Das WordPress-Buch von Frank BültgeFrank Bültge ist vielen meiner Leser sicherlich durch sein Weblog bekannt. Neben Vladimir Simovic und Michael Wöhrer ist Frank einer der profiliertesten und kenntnisreichsten Blogger zum Thema WordPress. Nun hat nach Vladimir auch Frank ein Buch über WordPress veröffentlicht. Es erschien vor Kurzem bei Open Source Press in München und kommt mit einer begleitenden Website, auf der man sich auch das Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe herunterladen kann.

Das Buch ist für Einsteiger und Fortgeschrittene gedacht. Echte Profis werden bestimmt wenig Neues entdecken. Neben der unvermeidlichen Erläuterung der wichtigsten Bloggrundbegriffe wie Track- und Pingbacks wird schnell die Installation beleuchtet. Dann geht es über die Erklärung der einzelnen Menüpunkte des Backends zu Themes, Plugins und Widgets. Frank thematisiert, wie man sein Blog am besten inhaltlich am Leben erhält, macht auch einen kurzen Abstecher in die unvermeidliche Suchmaschinenoptimierung, ohne sich aber zu sehr in Details zu verlieren.
(mehr …)

WordPress-Plugin für del.icio.us-Links

Chris Heilmann hat mal wieder zugeschlagen und ein nettes, kleines Stückchen Programmierung vorgelegt. Diesmal ist es ein WordPress-Plugin, mit dem man del.icio.us-Links einbinden kann. Die Links werden aber nicht wie gewohnt direkt in die Seite geschrieben sondern erst nach Klick auf einen Link via Javascript geschrieben. Handlich und nett. In seinem Blogpost beschreibt er die Hintergründe auch genauer. Dieses nette Plugin steht hiermit auch auf meiner Wunschliste für einen Relaunch meines Blogs.

Einführung in WordPress-Templates

Vladimir Simovic (a.k.a. Perun) beginnt eine Serie über WordPress-Templates. Eine sehr schöne Idee, da es diesbezüglich viele Fragen und wenig hilfreiche Tutorials gibt. Die meisten sind mir zu oberflächlich. Aber da der erste Teil schon sieben gedruckte Seiten einnimmt, wird Peruns Serie bestimmt sehr interessant und hilfreich.

WordPress-Login individualisieren

Eine nette Idee hatte da Ben Gillbanks: mit ein paar Handgriffen an der Bildbearbeitungssoftware kann ich mir mein WordPress-Login individualisieren. Und damit man die ausgetauschten Bilder nicht bei jedem Update auch hochladen muss, hat er sich gleich dazu ein Plugin geschrieben. Prima. Ich werde es demnächst für meine drei WordPress-Installationen austesten.
[via: Michael Wöhrer]

Ein WordPress-Template erstellen

Da ich derzeit dabei bin, ein WordPress-Template zu erstellen und immer wieder Probleme gerade mit Pfaden und weiteren Details habe, habe ich nach Tutorials zur Erstellung von WordPress-Templates (a.k.a. themes) geschaut. Ich fand ganz wenige und die waren zudem auch recht oberflächlich. Auch Vladimirs ansonsten vorzügliches Buch half mir nicht entscheidend weiter. Mal schauen, ob das Tutorial von WPdesigner.com besser ist.

Rezension: Einsteigerseminar WordPress

WordPress - Das bhv EinsteigerseminarVladimir Simovic ist ausgewiesener Experte in Sachen WordPress. Deshalb ist er durchaus eine gute Wahl, wenn ein Verlag ein Buch über dieses Blogsystem veröffentlichen möchte. Vlad hat nach seinem CSS-Wälzer (modernes Webdesign mit CSS) nun ein handliches Buch über WordPress veröffentlicht. „Das Einsteigerseminar. WordPress“ ist im bhv-Verlag erschienen und fasst für einen sehr günstigen Preis auf knapp 300 Seiten alle wesentlichen Eigenarten dieses beliebten Blogsystems zusammen.
(mehr …)

Interessante Plugins für WordPress

Ich bin gerade am Stöbern in der großen weiten Welt der WordPress-Plugins. Dabei sind mir ein paar wirklich interessante Plugins in die Hände gefallen: