Linkfutter 565

Atom ist der Editor meiner Wahl

Seitdem ich im und fürs Internet arbeite habe ich zahlreiche Editoren für meine Arbeit genutzt. Von einfachen Texteditoren bis zu IDEs war alles dabei. Zwei Dutzend werden es gewesen sein. Als ich Ende 2009 von Windows auf MacOSX umstieg, hat mich das minimalistische Interface von Textmate erst abgeschreckt, war ich doch Buttonleisten zum Speichern, Einfügen von Tabellen u.ä. gewöhnt. Andere Editoren wollten mich an die Hand nehmen. Ich sollte CSS anhand von Formularen „schreiben“.
(mehr …)

Linkfutter 564

Linkfutter 561

Linkfutter 560 – Element Queries

Früher hiessen sie mal Container Queries, jetzt Element Queries. Es geht um eine Technik, die es uns ermöglicht, auf die Parameter der direkten Umgebung eines Moduls zu reagieren. Denn mit Mediaqueries können wir ja nur auf die Breite des Browserfensters reagieren. Doch die sagt für einen Teaser, der in einem dreispaltigen Grid steckt, nur bedingt etwas aus. Über die Implementierung von Element Queries wird diskutiert und gerungen. Letztens taten dies ein paar schlaue Leute in Blogartikeln:
(mehr …)

Linkfutter 557 – electron

Electron ist die Basis vieler Applikationen. Ursprünglich war es die Basis von Githubs kostenlosem Editor Atom. Doch dann wurde der Kern separiert und bietet nun die Basis für zahlreiche tolle Applikationen, die wir alle kennen und die mich schon lange begeistern.

Auf den letzten AngularJs-Days durfte ich miterleben, wie einfach man eine bestehende WebApp in eine electron-App umbauen kann. Seitdem hoffe ich auf eine Idee, an der ich mich versuchen kann. Anbei ein paar grundlegende Links, um sich mit electron zu beschäftigen.
(mehr …)