21. Oktober 2008

Ich war beim „Barcamp Berlin 3“

Am letzten Wochenende fand in der Berliner „Hauptstadtrepräsentanz“ der Telekom das dritte Berliner Barcamp statt. Es war das größte seiner Art in Deutschland. Gut 600 Interessierte hatten sich angemeldet. Ob alle kamen liess sich in diesem gewaltigen Gebäude nicht schätzen.

Die Organisation war perfekt. Ein großes Lob an alle Beteiligten, allen voran Tobias Kaufmann. Es gab ständig Nachschub an Essen und Getränken. vor allem der Kaffee (bei anderen der Tee) ist dabei sehr wichtig. Die Organisatoren hatten offenbar aus anderen Barcamps gelernt. Zum einen gab es dreissigminütige Pausen zwischen den Sessions. Sie liessen genügend Raum für Gespräche und verlängerte Sessions. Zum anderen fiel eine explizite Mittagspause weg. Das alles war sehr gut. Ebenso angenehm und nützlichs fürs Netzwerken war die große Lounge in der Eingangshalle.
(mehr …)