Vergleich zwischen jQuery und Prototype

Je mehr ich mich damit beschäftige und damit arbeite, umso mehr gefällt mir jQuery. Ich bin kein leidenschaftlicher Javascripter und so gefällt mir der etwas JS-ferne Ansatz von jQuery sehr gut. Mein Freund Johannes Gamperl hingegen bevorzugt entschieden Prototype. Aus seiner Sicht ist das verständlich, schließlich ist er ein absoluter Profi auf dem Gebiet von Skript- und Programmiersprachen. Und Prototype „riecht“ einfach viel mehr nach Javascript als es jQuery tut.

Beide Frameworks haben unterschiedliche Philosophien und bedienen unterschiedliche Anwendertypen. Gemein ist ihnen der Verdienst, Javascript wieder aus der Schmuddelecke geholt zu haben und nun auch moderne Anwendungen zu erleichtern. Wer sich für einen genaueren Vergleich der beiden Frameworks interessiert, dem kann mit dieser interessanten Präsentation geholfen werden, die es auch bei Slideshare als PDF zum Download gibt.

5 Responses to “Vergleich zwischen jQuery und Prototype”

  1. Bei uns hat jQuery schon vor über einem Jahr Prototype verdrängt.

  2. […] Jens Grochtdreis hat über einen kurzen Vergleich der JavaScript-Frameworks jQuery und Prototype […]

  3. micha149 sagt:

    Also meine Stimme geht an jQuery 😉
    Ich finds einerseits gut, dass die DOM nicht so versuat wird. Anderseits gefällt es mir auch, wie ich die Objekte anspreche, da alles Funktioniert was ich eh in CSS und XSLT(XPath) brauche…

  4. Timo sagt:

    Aber schon alleine, das Google nun jQuery benutzt, ist ja wohl ein dicker Plus und bringt jQuery in Konkurrenz zu Prototype viel weiter.

  5. […] Jens hat in seinem Blog eine paar Slides veröffentlicht, welche die beiden JavaSacript-Frameworks nebeneinader stellen. Ein Blick lohnt sich nicht nur für Einsteiger. […]