Daraus besteht Nutella

Ich habe mich ja nie der Illusion hingegeben, Nutella sei in irgendeiner Form gesund. Es ist doch völlig klar, dass dahingehend jegliche Werbung einfach nur eine glatte Lüge ist. Wenn man aber wie im folgenden Video gezeigt bekommt, woraus Nutella in Wirklichkeit besteht, macht es trotzdem nur noch sprachlos. Sprachlos auch deshalb, weil es schon ein super Kusntstück ist, aus diesen Zutaten so etwas Leckeres zu zaubern. Nachtrag: Ingo Chao weist mich auf einen Beitrag der Sendung mit der Maus

Weiterlesen

Pfirsich-Chutney

In einem Ayurveda-Kochkurs hatte ich ein Aprikosen-Chutney kennengelernt, das wir danach häufig selber gemacht haben. Doch die Wahl der Frucht ist generell variabel, so habe ich das Rezept diesmal mit Pfirsichen gemacht. Eine Freundin hatte uns mehrere Kilogramm frischer Pfirsiche geschenkt. Die mussten ja gebührend verarbeitet werden.

Weiterlesen

Dal

In der indischen Küche gibt es viele sehr leckere vegetarische oder gar vegane Gerichte. Im Gegensatz zur deutschen Küche ist allerdings das Konzept des Tellergerichts eher unbekannt. Man isst normalerweise mehrere Gerichte zusammen und im Normalfall bekommt die ganze Tischgesellschaft eine grosse Auswahl an Gerichten, die sie sich dann individuell zusammenstellen. So essen meine Frau und ich sehr gerne das Linsengericht Dal und dazu ein schönes Chutney sowie noch gekochtes Gemüse, bevorzugt Kohlrabi.

Weiterlesen

Selbstgemachtes Ghee

In indischen Rezepten steht normalerweise Ghee zum Braten, kein Öl. Als Ersatz wird oft Butterschmalz enpfohlen, was eine gute Empfehlung ist. In Asia-Läden kann man oft auch Ghee kaufen, aber ich fand meist den Duft dieser Produkte nicht besonders angenehm. Deshalb war ich froh, in einem Ayurveda-Kochkurs die Herstellung eigenen Ghees kennengelernt zu haben. Man braucht nur ein wenig Zeit. 500g Butter in einem Topf schmelzen. Die Butter bei mittlerer Hitze zum Schmelzen bringen. Den sich bildenden Butterschaum abschöpfen. Die

Weiterlesen

Apfelwaffeln

Zutaten: 250g Margarine oder Butter 75g Zucker 4 Eier 250g Mehl 1Tl Backpulver 1/2l lauwarme Milch 300g Äpfel (geschält und feinwürfelig geschnitten) 50g gemahlene Mandeln oder Nüsse 1/2 Tl Zimt 1 El Rum Zubereitung: Die kleingeschnittenen Äpfel mit Zimt, Zucker, Rum und den gemahlenen Nüssen vermischen und etwas durchziehen lassen. Fett schaumig rühren und Eier zugeben. Mehl mit Backpulver mischen und gesiebt abwechselnd mit lauwarmer Milch einrühren. Das Apfel-Nuß-Gemisch vorsichtig unter den Teig heben. Die fertigen Waffeln mit Zimt und

Weiterlesen

Auberginenmus

Durch diese Art der Zubereitung wird aus einer Aubergine eine tolle Beilage zu einem indischen Menü. So kann sich die Aubergine nicht mit Fett vollsaugen. Auf diese Art schmeckt sie sehr aromatisch. Eine gute Möglichkeit, dieses Gemüse neu kennenzulernen. Zutaten für 4 Personen: 5 grosse Auberginen 1 grosse Zwiebel 3 Tomaten 1 EL frischer Ingwer 2 TL Garam Masala 1,5 TL Salz optional: 1 Pepperoni Zubereitung: Die Auberginen eine Stunde bei grosser Hitze im Backofen garen. Bevor sie in den

Weiterlesen

Indisches Blumenkohl-Kartoffel-Curry

Ein Indisch Kochkurs hat mir gezeigt, dass man Gemüse auch mit sehr wenig Flüssigkeit köstlich zubereiten kann. Der Blumenkohl liefert offenbar genügend eigene Feuchtigkeit. Bei diesem Gericht kann und sollte man mit den Schärfen spielen. Bei den unten angegebenen Mengen könnte das Gericht für den Einen oder Anderen zu scharf werden. Deshalb nicht blind Chilipulver hinzufügen. An dessen Stelle kann auch eine Chilischote treten. Zutaten: 1 Blumenkohl 2 grosse Tomaten 2 grosse Kartoffeln 1 Zwiebel 2 Zehen Knoblauch 1 EL

Weiterlesen

Schnelle Hühnersuppe

Ich habe einen eleganten, schnellen und leckeren Weg zu einer selbstgemachten Hühnersuppe gefunden. Zutaten: 2 Hähnchenschenkel ca. 1 Liter heisses Wasser 1 Packung Suppengemüse (TK) 1 Zwiebel Zubereitung: Die Zwiebel schälen und halbieren oder vierteln, dann anbraten. Nach ein bis zwei Minuten – die Zwiebeln nicht braun werden lassen – das tiefgekühlte Gemüse und die Hähnchenschenkel drauf geben, pfeffern und reichlich salzen. Dann alles mit kochend heissem Wasser übergiessen, bis alles mit Wasser bedeckt ist. Alles zusammen 20 bis 30

Weiterlesen

Eingelegter Kürbis

Es ist gerade Kürbiszeit, also ein perfekter Zeitpunkt, um dieses Rezept zu posten. Ich liebe eingelegten Kürbis, esse ihn oft zu meinen Broten mittags. Übrigens sind alle Zutatenmengen ernst gemeint, auch die große Zuckermenge. Zutaten 1 500 g Kürbis 1 Liter Wasser 625 ml Essig 1,125 kg Zucker 1 Zimtstange frischer Ingwer Zubereitung Den Kürbis in Wasser und Essig über Nacht einlegen. Am nächsten Tag den Kürbis rausnehmen und das Wasser-Essig-Gemisch mit Zucker, Zimt und Ingwer aufkochen, dann den Kürbis

Weiterlesen
1 2 3 4 5 9