Inspiration für Buttons

Codrops ist immer wieder eine Quelle der Inspiration. In meinem Kurs an der Uni-Mainz habe ich den Studenten auch einmal eine globale Aufgabe gegeben, sie sollten Links und Buttons gestalten. Ich gab ihnen ein paar Hinweise, den Rest sollten sie sich selber denken. Aber auf solche tollen Ideen kommt man dann doch eher selten selber.

Animiertes SVG-Menü zusammenbauen lassen

Sara Soueidan ist die Entwicklerin, die man im Blick haben muss, wenn es um die Nutzung von SVG geht. Neben vielen tollen Talks und Artikeln hat sie jetzt ein Tool veröffentlicht, mit dem man ein auf SVG basierendes animiertes Menü erstellen kann. Die Menüpunkte können dabei im Kreis oder in einem Teil eines Kreises angeordnet werden. Nicht nur das Tool ist interessant, auch die Erläuterungen von Sara dazu sind es. Es gibt zudem zu einzelnen Beispielen Codepens, mit denen man selber experimentieren kann.

Linkfutter 191 – Shadow DOM

Bei HTML5Rocks gibt es drei Tutorials zum Shadow DOM: Eines zum Styling, eines, das in die Grundlagen einführt und eines, das erweiterte Konzepte und DOM APIs thematisiert.

Wenn man dann mit dem Shadow DOM herumspielen will, benötigt man eine gute Übersicht über die jeweiligen Pseudoelemente. Eine sehr umfangreiche Übersicht über Pseudoelemente gibt es als Github gist. Jeder Abschnitt beginnt mit einer knappen Erklärung bzw. Einordnung. Die einzelnen Pseudoelemente muss man sich dann anhand der Namen erschliessen.

Diese Liste von Pseudoelementen ist übersichtlicher, aber auch kürzer.

Linkfutter 190 – Vorträge

Am 1. Februar fand in Minsk die “Rolling Scopes Conference” statt. Die Videos und Slides der Talks stehen zur Verfügung. Hakon Wium Lie, der Erfinder von CSS, blickte zurück auf die Entstehungszeit der Gestaltungssprache. Ich werde mir wohl mal Gregor Adams anschauen, der erzählt, wie man Fraktale mit CSS erstellt.

Im Dezember hatte ich das Vergnügen, Peter Kröners Einführung in Webcomponents zu lauschen. Die intensiven eineinhalb Stunden hatte er vorher in Düsseldorf schon einmal gehalten. Diesen Auftritt gibt es jetzt als Video. Nehmt Euch die Zeit und lasst Euch in Webcomponents einführen.

Linkfutter 189 – Vorträge

Linkfutter 188

Linkfutter 186

Es gibt offenbar etwa 13 verschiedene Chromium auf mobilen Endgeräten. Na, wenn das alles ist …

Frontend-md ist praktisch, um einen Überblick über einen Teil seines Projektes zu bekommen. Leider kann es aktuell nur CSS/Sass- und JS-Dateien auslesen und auflisten. Aber das ändert sich in Kürze bestimmt.

Marco Zehe hat sich angeschaut, wie der Schutz der Privatsphäre bei E-Mail-Providern gewährleistet ist. Marco bietet übrigens auch eine aktuelle Serie zum Thema Verschlüsselung an.

Linkfutter 185

Linkfutter 184