HTML5

Vortrag über HTML5 und CSS3

Letzte Woche war ich fleissig. Nachdem ich erst in Mainz auf der Webtech über Best Practices und über YAML4 sprach, fuhr ich auf Einladung des SAE Instituts nach Berlin. Auf der dortigen SAE Alumni Convention sprach ich dann über moderne Webentwicklung mit HTML5 und CSS3. Dank eines Abspracheproblems wurde mein Talk als englischsprachig angekündigt. In Unkenntnis, ob diese Version denn gebraucht würde, habe ich meine Folien einmal auf Deutsch und einmal auf Englisch erstellt. Sie sind wieder bei Slideshare erhältlich.
(mehr …)

HTML5-Standardwerk zieht um

Es ist schon ein seltsames Stück, das sich aktuell in einer kleinen Ecke des Internet abspielt. Mark Pilgrim, von vielen geschätzter Autor einiger Bücher, löscht alle seine Seiten, seinen Twitter-Account, seinen github-Account. CSS-Großmeister Eric Meyer ruft dies auf den Plan und er sucht mit anderen nach Pilgrim. Sowohl online als auch offlien (mittels Polizei) wird nach ihm gesucht.

Ergebnis der Suche: Mark Pilgrim lebt. Warum er keinen Bock mehr auf seine Onlineaktivitäten hat und was das alles soll, klärt sich bislang nicht. Lange Rede, kurzer Sinn: die immer wieder empfehlenswerte Onlinequelle „Dive into HTML5“ existiert unter zwei neuen Adressen. Also: Bookmarks ändern! Ausserdem gibt es für „Dive into Python 3“ eine neue Adresse und der github-Account mit den Inhalten der beiden Dokumente ist wieder online. Zusätzlich sind beide Werke auch bei Jonathan Neal zugänglich.

Schulung zu HTML5 und CSS3

Am 13. und 14. September geben Peter Kröner und ich eine Schulung zu HTML5 und CSS3. Ziel ist dabei, in die Entwicklung mobiler Apps zu schnuppern.

Der erste Tag wird als Einführung in beide Themenkomplexe dienen. Am zweiten Tag werden wir gemeinsam eine kleine Web-App bauen und uns die dafür notwendigen Kenntnisse aneignen. Die zweitätige Schulung findet in München in der Nähe des Ostbahnhofs statt.

Fehlermeldungen bei HTML5-Formularen

Eine der tollen Neuerungen von HTML5 sind m.E. die eingebauten Formularvalidierungen. Aber so ganz astrein sind die Dinger noch nicht umgesetzt.
In Chrome – ich habe gerade Version 14 im dev-Branch laufen – hängt die Fehlermeldung irgendwo tief unten. Wenn ich das Fenster verbreitere, wandert die Fehlermeldung nach rechts.
Im Firefox 4 ist die Fehlermeldung prima platziert.
Und in Opera ist es am Unterhaltsamsten. Aus meinem „aaaa“ macht Opera im URL-Formularfeld ein „http://aaaa“ und versucht die Seite zu erreichen, aber ohne anschließende Fehlermeldung. Wenn ich in ein Formularfeld für Telefonnummern in Opera ein paar Buchstaben eingebe, bekomme ich ebenso keine Fehlermeldung.
Ich habe dieses Verhalten mit der sehr empfehlenswerten Testsuite von wufoo getestet.

Kann man HTML5 schon nutzen?

Jens Meiert und nun auch offiziell Google empfehlen ja aus Performancegründen die Nutzung der HTML5-DTD. Man spart dadurch ein paar Zeichen. Es gibt aber auch ernstzunehmende Debatten, ob man HTML5 schon nutzen kann und wenn ja, wie.

Bruce Lawson schreibt in Sitepoint ganz klar: „Yes, You Can Use HTML 5 Today!„. Molly Holzschlag hat sich angeschaut, welche Bestandteile von HTML man denn heute schon in welchem Browser nutzen oder nicht nutzen kann. Die leider ungefärbte Tabelle (die es auch als gefärbtes PNG gibt), hat Eric Eggert freundlicherweise eingefärbt. So erfaßt man die Aussage der Tabelle einfacher.

Neben Peter Kröners deutschsprachiger Einführung in HTML5 und seiner Betrachtung von Canvas gibt es auch eine lohnende englischsprachige Einführung in HTML5. Bei Letzter merkt man übrigens, warum es klasse sein kann, eine Internetseite auszudrucken. Ich finde Seite sehr schwer lesbar. Die Kontraste sind schlecht und die blauen Links glühen richtig auf dem schwarzen Hintergrund.

Eine Anlaufstelle für Fragen rund um HTML5 scheint sich bei HTML5Doctor zu bilden. Ich bin gespannt, ob die ähnlich nützlich werden, die CSS3.info. Und wer schonmal ein paar Praxisbeispiele sucht, dem kann bei HTML5Demos geholfen werden.

Sehenswert sind auch die beiden Präsentationen über Canvas von Martin Kliehm, die es bei Slideshare gibt.

Die hier präsentierten Links sind nur ein Ausschnitt. Ich sammele auch in Zukunft bei delicious empfehlenswerte Links zu HTML5.