Adventskalender im Web

Wie erwähnt gibt es dieses Jahr von den Webkrauts keinen Adventskalender. Stattdessen biete ich einen kleinen selbstgemachten an, mit ausgewählten Pens von Codepen.

Ansonsten gibt es natürlich noch weitere Adventskalender, vor allem die, die wir schon in den letzten Jahren gerne gelesen haben:

Aber es sind auch ein paar für mich neue hinzugekommen:

24ways hat sogar eine Komponenten-Bibliothek/Styleguide namens Bits veröffentlicht.

Und wen das alles gar nicht interessiert, vielleicht sogar nervt, der findet vielleicht Trost und Unterstützung in dem herrlichen Rant von Nico Brünjes, dem ich leider in seiner Schlussfolgerung für Web-Adventskalender nicht ganz zustimmen kann. Nico hat vollkommen Recht, dass wir unsere Bemühungen für Artikel auf das Jahr verteilen sollten. Das wäre sicherlich besser. Andererseits gibt es immer wieder kleine Perlen, die deshalb zustande kommen, weil der Autor sich einer Art Jahresrückblick unterzieht.

Grundsätzlich fänd ich es schöner, wenn es mehr Web-Adventskalender mit kurzen Beiträgen und Linktipps gäb. Sie sind dann die Analogie zu den kleinen Schokoladenstücken, deren schlechte Qualität wir als Kinder nie bemerkt haben (oder sie waren nie relevant).

Jetzt wünsche ich uns erst einmal einen guten Jahresausklang und viele anregende Artikel, die sich hinter den Adventskalendern verstecken. Am 1. Dezember war ich dahingehend noch nicht begeistert.

Kommentare sind geschlossen.