Linkfutter 198 – Project Spartan

  • And hell freezes over: Adobe trägt zur Codebasis des neuen Microsoft-Browsers bei
  • Heise fasst die Microsoft-Äußerungen der letzten Wochen so zusammen, dass der IE eingestampft wird und auf dem aktuellen Stand nur noch für die Großkunden künstlich beatmet wird.
  • Die Jungs von Workingdraft hatten in Folge 211 den Projektleiter Jacob Rossi für das „Project Spartan“ bei Microsoft zu Gast. Eine knappe Dreiviertelstunde Infos aus erster Hand.
  • Eben jener Jacob Rossi hat einen Artikel für Smashing Magazine geschrieben, in dem er die neue Renderingengine vorstellt.
  • Chris Heilmann, Anfang des Jahres von Mozilla zu Microsoft gewechselt, spricht in einem Video-Interview über seine ersten Eindrücke von Spartan.
  • Es gab eine Entwicklerkonferenz, auf der ein paar neue Details zu Spartan veröffentlicht wurden.
  • Microsoft hat sich viele Gedanken gemacht, wie sie die IT großer Firmen (Konzerne) und Behörden dabei unterstützen kann, endlich von den alten Systemen herunter zu kommen und den IE auf die neueste Version zu aktualisieren. Dabei sollen dann Legacy-Anwendungen noch nutzbar sein, indem die alten Browserversionen in den neuen weiterleben.
  • Microsoft schreibt in einem Blogartikel ausführlich über die Grundentscheidungen, die hinter der neuen Browserengine liegen.

Kommentare sind geschlossen.