14. August 2013

Responsive Webdesign benötigt kein Framework

Vor kurzem hatte ich eine Anfrage, ob ich es sinnvoll fände, einen Relaunch mit Bootstrap zu beginnen und sich dann danach um die responsive Umsetzung zu kümmern. Ich bin ein grosser Fan der Framework-Idee, aber in diesem Falle habe ich mehrere Fehler in der Anfrage gefunden.

(mehr …)

Rezension: Responsive Design Workflow

Auf der ersten Smashing Conference (2012) war ich ganz angetan von Stephen Hays Vortrag über seinen eigenen Designworkflow. Er beschrieb, dass er als Designer Phtoshop mehr und mehr ignoriere und vermehr im Code arbeitet. Mein besonderes Interesse galt dabei der Vorstellung der Tools, mit denen er automatisiert Styleguides erstellt.

Schon lange interessieren mich Styleguides. Aber natürlich möchte ich so wenig doppelte oder zusätzliche Arbeit wie nötig haben. Vor allem HTML und CSS sollten aus dem echten Projekt kommen, dann würden sich Codeänderungen direkt im „Living Styleguide“ reflektieren.

Da ich seinen Vortrag gut und inspirierend fand, war ich begeistert, als ich von seinem Buchprojekt las. Mittlerweile besitze ich Responsive Design Workflow und möchte deshalb eine kleine Einschätzung geben.
(mehr …)