Webseiten modular entwickeln

Am gestrigen Dienstag durfte ich auf der Jax in Mainz einen Vortrag über die Modularisierung von Webseiten halten. Ich habe beschrieben, dass ich Webseiten als eine Zusammenstellungen einzelner Module begreife. Ich zeigte, wie ich einen Klickdummy mit einzelnben HTML-Modulen aufbaue. Parallel dazu modularisiere ich mein CSS mittels Sass. Ein wichtiger Aspekt war auch der Blick auf das CSS. Ich habe OOCSS, SMACSS und BEM kurz vorgestellt, bewertet und meine Schlüsse daraus gezogen.

5 Responses to “Webseiten modular entwickeln”

  1. Hi,

    danke für die Slides, die sind wirklich sehr informativ und inspirierend!

    Grüße
    Wolfgang

  2. Paul sagt:

    Hallo Jens,

    wirst du auf den letzten Teil „Ich habe OOCSS, SMACSS und BEM kurz vorgestellt, bewertet und meine Schlüsse daraus gezogen.“ hier im Blog nochmal genauer eingehen? Denn aus den Slides wird „deine Bewertung“ und auch „deine Schlüsse“ nicht so im Detail ersichtlich, würde mich interessieren.

    Einen kleinen Vorschlag: Ich benenne Farbvariablen nicht mit konkreten Farben „gruenhell“ sondern nach dem Schema „color-brand-primary“, was wiederrum zu ein wenig mehr Flexibilität führt.

    • Jens Grochtdreis sagt:

      @Paul: Ja, ich habe vor, über die diversen objektorientierten Ansätze zu schreiben und meine Meinung dazu abzugeben. Das habe ich schon länger vor. Leider kommen jetzt zwei arbeitsintensive Kundenprojekte. Aber ich will dieses Thema nicht zu lange vor mir herschieben, weil ich den Eindruck habe, dass es mehr und mehr Entwickler interessiert.

      Die Farbbenennung ist je nach Projekt in Deiner oder meiner Variante sinnvoll. Wenn Du bspw. ein Projekt für mehrere Firmen Themen willst, ist Dein Ansatz genau der Richtige. Meiner hingegen ist lesbarer, eventuell aber auch im konkreten Fall unpraktischer. Ich finde, absolut gültige Empfehlungen kann man in diesem Fall eher nicht geben. Aber man kann zum Nachdenken anregen. Jeder findet dann den für sich passenden Ansatz.

  3. André sagt:

    Kann man den Talk noch nachträglich irgendwo sehen?

    • Jens Grochtdreis sagt:

      @Andrè: Leider wurde der Talk nicht aufgenommen. Weder als Video, noch als MP3. Der Veranstalter hat dahingehend noch einiges zu lernen. Aber ich gebe auch gerne Schulungen in Firmen 🙂