Linkfutter 14

Im heutigen Linkfutter geht es nur um jQuery. Mir sind ein paar Links untergekommen, die ich für teilenswert erachte. Auch wenn nicht alle von ihnen brandneu sind.

  • Rodney Rehm zeigt in einem längeren Posting, wie man ein im wesentlichen undokumentiertes Feature von jQuery für sich nutzen kann: jQuery Hooks.
  • In einem weiteren Posting kümmert sich Rodney darum, dass Click-Events auch dann getriggert werden, wenn man eigentlich nicht klicken, sondern ziehen (draggen) will.
  • In einem mir bislang noch unbekannten Blog wird die Erstellung von jQuery-Plugins erläutert.
  • In der Serie „Decoding jQuery“ wird ein Blick in den Code der beliebten Bibliothek geworfen. Einzelne Bestandteile werden erklärt. Wer also beispielweise schon immer wissen wollte, welcher JavaScript-Voodoo hinter dem OOP-Konzept von jQuery steckt, sollte in dieser Serie herumstöbern. Alle anderen nutzen jQuery einfach weiter.
  • Schon im Juni 2010 schrieb Paul Irish 10 Things I Learned from the jQuery Source.
  • Im Januar 2011 schob er dann 11 weitere Details nach.

Kommentare sind geschlossen.