Die ersten Adventskalender-Türchen

Adventskalender bieten in der Realität wie im Netz immer nette Überraschungen. Heute sind im Netz einige für Webentwickler interessante Adventskalender gestartet. Anbei meine ersten Fundstücke.

Der Adventskalender der Webkrauts macht mit einem Artikel von Ansgar Hein auf. Ansgar betrachtet “Wireframes für Startseiten“.

Der englischsprachige Kalender “24ways” macht mit einem Artikel über eine Eigenschaft von @font-face auf. Drew McLellan beschreibt, wie man mittels der Eigenschaft “unicode-range” den Einsatz einer Schrift auf wenige Zeichen (oder nur eines) beschränken kann. Eine interessante Idee mit diversen Pferdefüssen.

Sven Wolfermann beschreibt im ersten Türchen des “CSS3-Adventskalenders” eine Lösung, Rahmenlinien mit Verläufen zu versehen.

Auch Mozilla macht bei den Adventskalendern neuerdings mit. Hier werden empfehlenswerte Links spendiert. Bei sitepoint ist man hingegen geschäftstüchtig und verkauft drei ausgesuchte ebooks zu einem gnadenlos günstigen Preis. Ich habe mir gleich das ebook über mobile Webentwicklung gekauft.

Ich warte nur noch drauf, dass sich das erste Türchen des “Performance Calendars” öffnet. Habe ich einen Adventskalender übersehen? Ergänzungen sind in den Kommentaren willkommen. Die Kalender sollten aber etwas mit Webentwicklung zu tun haben.

4 Kommentare zu “Die ersten Adventskalender-Türchen”

  1. Carsten sagt:

    Danke für die Tipps. Ich habe mir auch gleich mal das ebook über mobile Webentwicklung bei sitepoint gekauft.

  2. Hier ist noch ein sehr guter Adventskalender zum Thema Magento:

    http://www.webguys.de/

  3. […] Die ersten Adventskalender-Türchen « F-LOG-GE Source: grochtdreis.de […]