Fehlermeldungen bei HTML5-Formularen

Eine der tollen Neuerungen von HTML5 sind m.E. die eingebauten Formularvalidierungen. Aber so ganz astrein sind die Dinger noch nicht umgesetzt.
In Chrome – ich habe gerade Version 14 im dev-Branch laufen – hängt die Fehlermeldung irgendwo tief unten. Wenn ich das Fenster verbreitere, wandert die Fehlermeldung nach rechts.
Im Firefox 4 ist die Fehlermeldung prima platziert.
Und in Opera ist es am Unterhaltsamsten. Aus meinem „aaaa“ macht Opera im URL-Formularfeld ein „http://aaaa“ und versucht die Seite zu erreichen, aber ohne anschließende Fehlermeldung. Wenn ich in ein Formularfeld für Telefonnummern in Opera ein paar Buchstaben eingebe, bekomme ich ebenso keine Fehlermeldung.
Ich habe dieses Verhalten mit der sehr empfehlenswerten Testsuite von wufoo getestet.

3 Responses to “Fehlermeldungen bei HTML5-Formularen”

  1. Peter sagt:

    Also dass das Telefonfeld keine eingebauten Validierungsregeln hat, entspricht dem HTML5-Standard und ist m.E. auch ganz sinnvoll. Ich kann mir 100 Wege vorstellen, eine Telefonnummer aufzuschreiben: mit oder ohne Ländervorwahl, diese in Klammern oder ohne, mit einem Plus davor oder nicht, mit oder Leerzeichen, mit oder ohne Bindestriche… da gibt es kein eindeutiges „richtig“ oder „falsch“.

    Und die Fehler bei Chrome… naja, Dev-Version eben 🙂

  2. Anselm H. sagt:

    Richtig. Außerdem: Vorwahlen / Durchwahlen sind nicht einheitlich definiert weltweit.

    Was Chrome 14 angeht, im 13er war es okay von der Position, wenn auch von der Validierung nicht sonderlich umfangreich (E-Mail, URL, Nummer, Datum, etc.). Das gilt vom Umfang auch für Firefox (6aurora), Opera 11.5 (wenigstens Datumswähler ist da, nur wie).

    Schade, dass die Browserhersteller hier so lange brauchen, wo es so ein tolles Feature ist/wäre.

  3. Anselm H. sagt:

    Im übrigen glaube ich, dass hier irgendwo bei wufoo der Fehler liegt. In einem Testfall hier lokal geht auch die Positionierung richtig.