Sechzehnter Webmontag in Frankfurt

Am 18. Januar war wieder Webmontag in Frankfurt. Es war der sechzehnte und nicht nur meiner Erinnerung nach der am besten besuchte. Es waren mehr Stühle als sonst in der Brotfabrik gestellt und trotzdem mußten einige Teilnehmer stehen. DIe Schätzungen belaufen sich zwischen 130 und 150 Zuhörern, eine echte Leistung.

DIe Vortragsthemen waren inhaltlich breit gestreut. Sie reichten von User Experience über historische Betrachtungen zum Webdesign über Tips zum Einführen von Wikis zu CSS3-Experimenten und Tips zur Erstellung von RIAs mit Flash. Mich hat diese thematisch breite Aufstellung sehr gefreut. Wir hatten schon Zeiten, in denen der Webmontag extrem technisch war. Zudem hatten damals viele Vortragenden die 15minütige Beschränkung ihrer Vorträge nicht richtig begriffen und verloren sich in Details, die kaum jemand nachvollziehen konnte. Dieses Problem hat sich glücklicherweise seit einiger Zeit gegeben.

In den 15 Minuten des Vortrags – in Hannover gewährt man gar nur acht bis zehn – kann man selten tiefe Gedanken anstellen, zu komplex sind die Themen. Aber man kann Denkanstösse und Einblicke in vielleicht unbekannte Arbeitsbereiche geben. Ich finde gerade die mir fremden Themen spannend. Die Vorträge dieses sehr interessanten Abends gibt es auf Vimeo zum Anschauen. Interessante Betrachtungen des Abends geben Nicole Männl, Thomas Klose und Johannes Schwichtenberg, der vor allem auch alle Vorträge kurz zusammenfaßt. Einen Eindruck von der Veranstaltung gibt auch der Twitter-Hashtag #wmfra.

Ich freue mich auf den nächsten Webmontag, der am 1. März wieder in der Brotfabrik stattfinden wird. Wir werden dann eine Neuerung haben, indem wir bei O’Reillys Aktion Ignite mitmachen werden. Dabei sollen die Vorträge nur 5 Minuten kurz sein und aus 20 Slides bestehen, die alle 15 Sekunden automatisch weiterblenden. Ich bin sehr gespannt, wer da mitmacht und welche Themen wir bekommen.

One Response to “Sechzehnter Webmontag in Frankfurt”

  1. Björn sagt:

    […] aus 20 Slides bestehen, die alle 15 Sekunden automatisch weiterblenden.

    Gute Anregung :-)