Multimediatreff über CMS und Frameworks

Am 21. Juni findet in Köln der nächste Multimediatreff statt. Das Thema lautet „Frameworks & CMS“.
Angie Radtke wird über Joomla und Barrierefreiheit erzählen, Kai Laborenz spricht über standardkonforme Websites mit Typo3. Carsten Möhrke wird einen Überblick über unterschiedliche PHP-Frameworks geben und einen genaueren Einblick in das Zend Framework, über das er vor kurzem beim Galileo Verlag ein Buch veröffentlichte. Timo Derstappen wird einen Einblick in CakePHP geben und ganz abseits der PHP-Pfade wird Kaan Karaca einen Einblick in Ruby on Rails geben?

Ich freue mich schon auf den Multimediatreff und habe mich gerade angemeldet. Für die 35 Euro bekomme ich interessante Vorträge, eine sehr gute Verpflegung in den kleinen und großen Pausen (Pizza-Schlacht!) und vor allem viele nette Gespräche und Kontakte. Bislang waren die Multimediatreffs immer ein Gewinn.

13 Responses to “Multimediatreff über CMS und Frameworks”

  1. Der Caspers sagt:

    +1

  2. P.R. sagt:

    Nach dem Lesen der Nachricht „Drupal gewinnt den Webware 100 Award“ bzw. „Google investiert über $100.000 in Drupal“ auf http://www.drupalcenter.de, fände ich es nicht schlecht, wenn jemand auf der Veranstaltung etwas zu Drupal (www.drupal.org) erzählen würde.

  3. Dirk sagt:

    dann sehen wir uns ja wiedermal in Kölle

  4. Benni Wolf sagt:

    Vielen Dank für den Link. Sieht sehr interessant aus. Genau das was ich brauche.

  5. xwolf sagt:

    Hm, es gibt ja garnichts nichts über Redaktionssysteme, wie WordPress oder andere Blogsoftware, die in letzter Zeit vielen CMS zu recht die Kundschaft streitig machen?

  6. Perun sagt:

    @xwolf,

    ich habe mich dort schon vor Wochen angeboten um etwas über WordPress zu erzählen. Aber es war schon zu spät.

    Jetzt habe ich mich auch angemeldet 🙂

  7. christian sagt:

    oh, das ist ein schöner hinweis. beim letzten mal war ich auch da und hab mich aber garnicht so getraut, die „stars“ anzusprechen 🙂

    ich meld mich gerne an!!!!

  8. Susanna sagt:

    Angie Radtke zu Joomla 1.5 barrierefrei ist natürlich ein Zugpferd. Und TYPO3 ist auch ein Thema – da habe ich mich gleich mal angemeldet, auch wenn es für mich etwas weit vom Schuss ist.

  9. andreas sagt:

    immer wieder lustig zu beobachten das die Webseiten solcher Veranstaltungen veraltete Webtechniken benutzen.

  10. Jens Grochtdreis sagt:

    @andreas: Ja, das ist traurig. Ich habe den Veranstaltern schon mehrfach darauf angesprochen. Lustigerweise wurde immer das CMS als Begründung für einen schleppenden Umbau angeführt. Aber ich habe auf der anderen Seite auch keinen Bock, die Seite kostenlos zu modernisieren.

  11. Oliver Manz sagt:

    @andreas: Danke für den Hinweis. Mir ist das durchaus bewußt und wir arbeiten seit geraumer Zeit an einem Relaunch.

    Bitte habt Verständnis, da wir am Multimediatreff ehrenamtlich in unserer Freizeit arbeiten.

    Dank und Gruß
    Oliver

  12. andreas sagt:

    Einsicht ist der beste Weg…

    Oftmals reagieren die Macher solcher Seiten gar nicht auf Kritik/Anregung.

    @Jens
    die meißten CMS erzeugen aber wirklich unbrauchbaren, div-verseuchten Code. Ich hätte auch keine Lust erst die ganzen Templates und CSS Dateien zu bearbeiten. In der Zeit hätte ich vielleicht schon eine Webseite fertig. 😉

    Andreas

  13. markus sagt:

    Ich war beim vorletzten dabei und fand ihn sehr informativ und toll.

    Leider bin ich am 21. in München… sonst wäre ich sehr gerne gekommen.