Webinale 2008 und ein neuer Artikel

Vom 26. bis 28. Mai findet in Karlsruhe die diesjährige Webinale statt. Die letztjährige Webinale in Ludwigsburg fand ich inhaltlich gut. Deshalb freue ich mich umso mehr, daß ich auch dieses Jahr dort wieder sprechen darf. Mein Session trägt derzeit den schönen Titel „Zur Evolution des Web – Problemfelder und Wachstum„. Ich werde mich im Gegensatz zu den recht konkreten Vorträgen des letzten Jahres – YAML und Webstandards – mit Grundsatzfragen auseinandersetzen und ein paar Gedanken daran verlieren, welche wichtigen Problemfelder in den nächsten Jahren angepackt werden müssen, damit die Entwicklung des Internet nicht unnötig behindert wird.

Meine ersten Gedanken dazu habe ich in einem Artikel zusammengefaßt, der bei „Create or Die“ im Internet erschienen ist. Inhaltlich ist der Artikle eine grundsätzliche Positionierung. Meine Gedanken zum Thema sind aber nicht abgeschlossen. Interessantes Feedback habe ich diesbezüglich bei meiner Session auf dem Hannoveraner Barcamp bekommen.

Die Rednerliste der Webinale liest sich sehr interessant. Leider kann ich den ersten Tag der Konferenz nicht mitmachen, freue mich aber schon auf die Party und den zweiten Tag, auf dem ich morgens sprechen werde. Wenn man sich bis zum 24. April anmeldet, spart man übrigens 150 Euro.

2 Responses to “Webinale 2008 und ein neuer Artikel”

  1. Thorsten sagt:

    Hi Jens,

    dann treffen wir uns auf ein Bier in Karlsruhe! 🙂

    Bis dahin,
    Thorsten

  2. Hi Jens,
    leider konnte ich mir den Vortag von dir in Hannover nicht anhören, da einen anderen geläuscht habe.

    Aber was mir so auffällt, ist das der Mensch nicht mehr so richtig folgen kann, gerade wenn er nichts mit den WWW zutun hat, so wie meine Frau, die geht rein um was zu machen und einiges versteht sie einfach nicht oder weiß nicht wie Sie sich beteiligen kann. Da denke ich müßte die Macher noch mal sehr stark dran arbeiten. Den wenn immer nur die die Machen es weiter entwickeln, könnte das doch mal sehr ins abseits führen. *nur mal so ein gedanke der mir eingefallen war wie ich den Artikel von dir auf CREATE OR DIE gelesen habe.

    MfG

    Michael finger
    Holztechniker