17. März 2008

PHP Unconference in Hamburg

Am 26. und 27. April findet in Hamburg die zweite PHP-Unconference statt. Es werden gerade ein paar Sessionvorschläge bzw. -ankündigungen gesammelt. Wer sich einen Eindruck von der Veranstaltung machen möchte, der kann bei meiner Hamburger Kollegin Judith Andreesen im Blog Beiträge über die letztjährige Erstauflage lesen (erster Tag, Grundsätzliches).

Ein paar wichtige Links hierzu:

Community-Management für Newsseiten

Stefan Niggemeier hat für die Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung einen klugen Artikel über den Umgang mit Leserkommentaren bei den großen deutschen Newsseiten geschrieben. Er ist auch über FAZ.net lesbar. Dieser Artikel ist jedem ans Herz gelegt, der sich mit Communities beschäftigt oder sich genrell für „Web 2.0“ interessiert.

Real-Life Tagging

Heute morgen an der Bushaltestelle auf dem Weg zur Arbeit passierte mir etwas sehr Ungewöhnliches. Ich klappte gerade mein jQuery-Buch zu und wollte in den Bus steigen, da drang von hinten eine Stimme zu mir „Das muss Flocke sein!“. Ich war perplex. Ein nachgeschobenes „Wir kennen uns nicht!“ verstärkte meine Verblüffung.

Mein Gegenüber hatte aus der Tatsache, daß ich ein jQuery-Buch las und in Anbetracht der Buslinie auf dem Weg in die Speicherstraße war (Frankfurter SinnerSchrader-Niederlassung) auf meine Identität geschlossen. Er sei ein regelmäßiger Leser meiner delicious-Links und wohl auch des Blogs, denn er vermutete in meiner Tasche gleich meinen EeePC.

Was soll man dazu sagen? So transparent bin ich schon durch mein Geblogge und meine Links, daß dieses rudimentäre Persönlichkeitsprofil (man könnte auch Tags sagen) genügte, um jemand Fremdem meine Identität preiszugeben. Wohl gemerkt: ich habe kein Foto von mir auf meiner Webseite!
Man könnte ja fast Angst bekommen.