Neue Erkenntnisse über HTML-Mails

Bei Campaignmonitor gibt es eine aktuelle Überarbeitung der Übersicht über die Unterstützung von HTML-Mails in den unterschiedlichsten Clients und Webmail-Services. Für all diejenigen, die diese fürchterlichen Dinger erstellen müssen, ist das in meinen Augen eine Pflichtlektüre.

4 Responses to “Neue Erkenntnisse über HTML-Mails”

  1. Markus sagt:

    Herzlichen Dank für den Link! Konnte ich gerade heute wieder gut gebrauchen. Jaja, Outlook 07 – einfach unglaublich. Nur leider sind Programme vi Outlook hier in Norwegen unglaublich weit verbreitet, so dass man eigentlich die Liste auf ein rundes dutzend verwendbarer Befehle kürzen kann um auf der sicheren Seite zu sein.

  2. Soophie sagt:

    ich finde campaignmonitor auch sehr gut, gucke jedoch meist nur sporadisch auf die Seite, insbesondere wenn sich neue Clients anmelden. Ansonsten kann ich mittlerweile sehr gut einschätzen, was ich einer HTML-Mail zumuten kann und was nicht. Es ist in jedem Falle sehr spannend ein gutes Layout für Outlook 2007 umzusetzen.

  3. […] Vielleicht sollte man sich doch vorher genau überlegen, ob eine reine Textmail letzten Endes nicht doch besser für seinen Lesekreis ist. (via) […]

  4. Andreas sagt:

    Auch von mir einen herzlichen Dank für den Link. Ich predige meinem Webentwickler sonst immer, dass er sich um elegante CSS-Lösungen bemühen soll, und bei unserem Newsletter muss ich ihn wieder Tabellen-Layout programmieren lassen. Echt ärgerlich sowas. Aber reine Text-Emails sind halt sowas von out…