Tabellenlayouts und Standards

Immer wieder kommt in Diskussionen um Tabellenlayouts ein Argument von den Verfechtern der „alten Schule“: Tabellen sind doch Tell des HTML-Standards. Ich kann Euch gar nicht sagen, wie leid ich diese Argumentation bin. Sie zeigt nur, daß der Schreiber den Sinn der Diskussion um Standards nicht verstanden hat. Es geht schließlich nicht nur darum, ob etwas Teil eines Standards ist, sondern ob es auch den Standards entsprechend genutzt wird. Eine Tabelle ist natürlich Teil der Webstandards. Aber für tabellarische Daten! Und eine Webseite kann diese beinhalten, sie ist sie aber nicht selber. Wenn die Tabellen-Jünger mal ehrlich zu sich selber sind dann werden sie feststellen, daß sie Tabellenlayouts nur deshalb nutzen, weil sie es weder besser wissen noch können. Da kann man Abhilfe schaffen. Und wenn man die Standards noch nicht richtig verstanden hat, dann kann man auch Michael Jendryschiks Einführung lesen. Die gibt es übrigens auch als Buch. Sehr empfehlenswert!

5 Responses to “Tabellenlayouts und Standards”

  1. SimonWpt sagt:

    Ich persönlich finde die Entfremdung der Barrierefreiheit durch die wörtlice Reduktion auf die BITV viel schlimmer. Aber warum sollte es im Web anders zu gehen, als z. B. im Fernsehn;-)

  2. reieRMeister sagt:

    Dieses Thema wird einen wohl ewig verfolgen… *seufz*

    Unter http://www.reiermeister.de/webauthoring.tabellen-design-durch-div-layer-ersetzen.html hatte ich mir auch schon einmal Gedanken dazu gemacht.

    Gruß,
    Mirko

  3. Ralf G. sagt:

    Genau!

    Das Veröffentlichen einer neuer Website im Jahre 2007 mit Layouttabellen ist für die Verantwortlichen an solcherlei Unding nur noch ein fachlicher Offenbarungseid!

  4. molily sagt:

    Tatsächlich wurden Tabellen durchaus einst in HTML aufgenommen, um ausdrücklich auch zum Seitenlayout eingesetzt zu werden. Siehe dazu:
    http://aktuell.de.selfhtml.org/weblog/layouttabellen-weblogs-hypertext#kommentar-6
    http://aktuell.de.selfhtml.org/weblog/layouttabellen-weblogs-hypertext#kommentar-8

    Im HTML-Standard steht bis heute keine klare prinzipielle Ablehnung von Tabellen für reine Layoutzwecke, es werden lediglich praktische Nachteile im Zusammenhang mit schlecht linearisierenden nicht-visuellen Browsern angeführt.

    Was lernt uns das nun?
    1. Tabellen sind noch längst nicht sinnvoll für Layout, nur weil sie so erfunden wurden, als es CSS als Layoutinstrument noch nicht gab.
    2. Specs sind historisch-kritisch zu lesen. In der Substanz arbeiten wir mit einem zehn Jahre alten HTML-»Standard«. Manche Teile der Tabellendefinition stammen aus prähistorischer Zeit. Sie können nicht als für das Jahr 2007 angenommen werden.
    3. Wenn wir von »Webstandards« reden, heißt das nicht bloß, sich an Specs aus 1997 zu klammern und diese möglichst genau zu befolgen. »Webstandards« ist eine aktuelle, lebendige Programmatik, die durch auslegende und kommentierende Literatur um Webstandards herum erarbeitet wurde.
    4. Das Diktum, »den Standards entsprechend« zu arbeiten, erfährt dadurch eine notwendige Relativierung, die den Einsatz für Webstandards aber nur verbessert.

  5. Gibt viele die so festgefahren in ihre Tabellenlayouts sind und nicht davon runter kommen.