23. November 2006

YAML in Buchform

Anfang Dezember ist es soweit: Dirk Jesses Buch über sein XHTML/CSS-Framework YAML erscheint. Eigentlich ist es mehr: das Buch geht auch über YAML, aber geht viel mehr über all das Wissen, das Dirk benötigte, um YAML zu stemmen. Dieses Wissen ist sehr umfangreich, umso größer ist Dirks Leistung, dieses Wissen auf einem überschaubaren Raum unterzubringen.

Ich habe die Entwicklung dieses Buches sehr eng als Fachgutachter begleitet, habe Anregungen gegeben. Ich war von Anfang an sowohl von der Sprache als auch von der Informationsdichte begeistert. Ich bin überzeugt, alle Leser werden den hohen Gebrauchswertes sofort bemerken. Allein die kompakte Erläuterung aller wichtigen IE-Bugs ist ein Kunststück für sich. Nicht daß dadurch ein Besuch bei positioniseverything.net unnötig würde, aber man versteht nun erstmals so richtig die Probleme, weil sie auf Deutsch und in einer verständlichen Sprache präsentiert werden.

Auf der Seite des Verlags kann man sich eine Leseprobe herunterladen. Ich kann jedem ernsthaft an modernem Webdesign Interessierten dieses Buch nur ans Herz legen, spätestens für Weihnachten. In meinem Vorwort, das man in der Leseprobe nachlesen kann, versuche ich YAML einzuordnen.

Artikel über Mikroformate im PHPMagazin

Seit etwa zwei Wochen ist das neue PHPMagazin schon draussen und ich habe vollkommen vergessen darauf hinzuweisen, daß ich in dieser Ausgabe einen Artikel über Mirkoformate habe. Es ist eine Einführung mit ein wenig Code, aber vor allem viel Diskussion über Sinn und Nutzen der Mikroformate.