Zwiebelkuchen

Zutaten

  • Teig
  • 20 g Hefe
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 100 g Margarine
  • Belag
  • 1500 g Zwiebeln
  • 200 g Dörrfleisch (magerer Speck)
  • 3 Eier
  • 2 Becher Saure Sahne
  • Salz
  • Paprika
  • wenig Kümmel

Zubereitung

  • Hefe mit Wasser glattrühren, dann mit Mehl und Salz verkneten. Nach und nach die Margarine unterrühren.
  • Den Teig kräftig durcharbeiten, bis er nicht mehr klebt. Zu einer Kugel formen und mit einem Tuch bedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
  • Speck würfeln und anbraten. Zwiebeln in Ringe oder Würfel schneiden und glasig dünsten.
  • Den Teig auf einem Backblech ausrollen, die Ränder hochziehen. Zwiebeln und Speck mischen und auf dem Teig verteilen.
  • Eier, Saure Sahne und Gewürze verrühren und über den belegten Teig schütten.
  • Bei 200 Grad etwa eine Stunde backen.

Paßt traditionellerweise sehr gut zu Federweißem (für die Pfälzer: Neuer Wein), kann man aber auch sonst während des Jahres essen.

Pizzateig mit Hefe

Zutaten

  • 7 g Trockenhefe
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/4 l warmes Wasser
  • 375 g Mehl
  • 2 EL Olivenöl
  • Weizen- oder Maisgrieß

Zubereitung:

  • Hefe, Salz, Zucker und Wasser mischen, mit einer Folie abdecken und an einen warmen Ort stellen, bis die Masse Blasen wirft.
  • Mehl in eine Schüssel sieben, mit dem Hefe-Wasser-Gemisch zu einem Teig verarbeiten.
  • Teig auf einer leicht mit Mehl betsäubten Fläche etwa 5 Minuten kneten, bis er glatt und geschmeidig ist.
  • Blech mit Grieß betreuen und den Teig darauf ausrollen.
  • Wenn der Teig nicht zu dick mit Tomatensauce und vor allem nicht zu dick mit Belag belegt wird, dann hat er eher die Chance, knusprig zu werden.
  • Wichtiger Tip: Wer einen luftigen und etwas dickeren Teig haben möchte, der läßt den Teig eine halbe Stunde mindestens gehen (natürlich an einem warmen Ort). Wenn der Teig allerdings sofort nach der Herstellung verarbeitet wird, wird er wahrscheinlich knusprig !

Früher habe ich Pizza im wesentlichen mit Quark-Öl-Teig gemacht. Aber nicht mehr, seitdem ich diesen Teig kenne.