Dal

In der indischen Küche gibt es viele sehr leckere vegetarische oder gar vegane Gerichte. Im Gegensatz zur deutschen Küche ist allerdings das Konzept des Tellergerichts eher unbekannt. Man isst normalerweise mehrere Gerichte zusammen und im Normalfall bekommt die ganze Tischgesellschaft eine grosse Auswahl an Gerichten, die sie sich dann individuell zusammenstellen.

So essen meine Frau und ich sehr gerne das Linsengericht Dal und dazu ein schönes Chutney sowie noch gekochtes Gemüse, bevorzugt Kohlrabi.

Zutaten

  • 250g gelbe Linsen
  • 1 l Wasser
  • 2 – 3 EL Ghee
  • Curryblätter
  • 1 EL Kreuzkümmelsamen
  • 2 TL Kurkuma
  • 1 TL Bockshornklee
  • frisch geriebener Ingwer

Zubereitung

Das Wasser zum Kochen bringen, die Linsen hinzufügen und ca. 5 Minuten kochen. Dabei immer entstehenden Schaum abschöpfen. Parallel die Gewürze im Ghee in einer Pfanne anrösten und zu den Linsen hinzugeben. Bei mittlerer Hitze das Dahl etwa 30 bis 45 Minuten leicht köcheln lassen. Immer wieder gut durchrühren. Wenn die Linsen durch sind, das Dahl noch warm servieren.

Was dazu?

Dazu passen am Besten abgekochtes Gemüse – wir bevorzugen Kohlrabi – und Chutney.

Dafür die Kohlrabi schälen, in mundgerechte Stifte schneiden und etwa 10 Minuten kochen lassen, bis sie weich sind. Danach ein wenig in Butter – oder Ghee – schwenken und zum Dahl geben.

2 Gedanken zu „Dal“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.